D Mädchen siegen auch in der Sonderstaffel und sagen Ade D

Im D Bereich wird neben dem 4:4 Hockey, d.h. Spiel auf jeweils 2 Tore und ohne Torwart, im Rahmen einer Sonderstaffel auch das „richtige“ Hockey gespielt, also 6:6. An den letzten beiden Spieltagen der Hallensaison zeigten die Raffelberger Mädchen noch einmal, dass sie spielerisch derzeit deutlich weiter sind als der Wettbewerb. Am letzten Februar Wochenende in der Uhlenhorster Halle wurden RW Velbert 10:0 und der KHTC 15:0 besiegt. Danach folgte dann mit dem allerletzten Spieltag bei RW Velbert am 07.03. der Saisonabschluss. Uhlenhorst wurde 7:1 und Jahn Hiesfeld 7:0 besiegt. Anschliessend gab es mit Kindersekt, Pokalen und Süsskram in der Halle eine kleine Abschlussparty.

Insgesamt haben die Mädels die Sonderstaffel mit der maximalen Ausbeute von 24 Punkten aus 8 Spielen und 64:5 Toren gewonnen.

Das war es dann aber auch mit der D Mädchen Zeit, da die Mädels des 2006er Jahrgangs in der Feldsaison stolz als „grosse“ C Mädchen auflaufen werden. Kinder und etwas wehmütige Eltern blicken zurück auf eine tolle Zeit. Die Mädels haben alles gewonnen und nie auch nur einen einzigen Punkt abgegeben, sei es in der Feld- oder Hallensaison oder bei den Turniersiegen beim Gladbacher HTC mit Zelten im Dauerregen, beim Kahlenberger Pfingstturnier oder beim Nikolausturnier in Marienburg. Vor allem aber war es eine tolle Teamleistung aus Mädels, Eltern und Trainern mit einem richtig guten Zusammenhalt und viel Spass. Vielen Dank besonders an das klasse Trainerteam, allen voran an Merle van Geffen, für den unermüdlichen Einsatz und die vielen grossartigen Spiele.

Und hier das letzte Bild vom Team Sonderstaffel Halle mit Torhüterin Juliana Mons sowie Hanna Aikes, Sarah Gehring, Sophia Mersmann, Felicitas Schenck, Pia Strickland, Maja Thiel, Sophie Wagner und Pia Zenzen.

CR 07032105 D

Beitrags-Navigation