Mädchen B: Toller Teamgeist, aber Leverkusen zu stark

Mädchen B 3. Spieltag RL

Nach dem 3. Spieltag der Mädchen B ist Ernüchterung eingetreten. Das erste Spiel gegen Rot Weiß Köln wurde zwar verloren, aber die Mädchen zeigten eine solide Leistung, die zumindest hoffen ließ, dass man in dieser Liga mitspielen kann. Der Sieg  gegen Bonn am 2. Spieltag bestätigte diesen Eindruck, auch wenn beim knappen 1:0 Sieg  das Glück auf der Raffelberger Seite war. Am 3. Spieltag stand den Raffelbergerinnen mit Leverkusen ein bis dahin punkteloser  Gegner gegenüber, den man hätte besiegen können. Die Rahmenbedingungen waren zumindest von Raffelberger Seite positiv, hochmotivierte Eltern, Heimvorteil, Melone und Kuchen (Luisa Goldberg hatte Geburtstag) zum Verzehr nach dem Spiel in Aussicht. Die Temperaturen sehr heiß, aber damit hatten beide Seiten zu kämpfen und auch hier wurden die Mädchen mit Wassereimern zum Erfrischen am Spielfeldrand unterstützt.  Die Leverkuser Spielerinnen, körperlich eindeutig überlegen, ließen ein erfolgreiches Spiel der  Raffelbergerinnen von Anfang an nicht zu. Die Mädchen kamen nicht durch, scheiterten schon oft vor der Mittellinie. Das Spiel endete mit einem 0:5 Sieg für Leverkusen.  Die B-Mädchen sind eine supernette Mannschaft, die sich sehr gut versteht. Es wäre so wünschenswert, wenn sie es schaffen könnten, diesen Teamgeist positiv auf das Spielfeld zu übertragen. Nur wenn jede von Ihnen 100%igen Einsatz zeigt, d.h. laufen, kämpfen, verteidigen, Position halten und miteinander spielen, schneller reagieren und agieren, den Ball zu wollen und Tore zu schießen, kann man Siege und damit Erfolge erzielen.  Hieran müssen die Mädchen noch hart arbeiten. Nur dann werden  wir  von Ihnen erfolgreichere Spiele nach der Sommerpause sehen können.

Danke an Kerstin Jones für den Spielbericht und die Bilder!

Hockey 06. und 07.07.13 076 Mannschaftsfoto 008 Hockey 06. und 07.07.13 074 Hockey 06. und 07.07.13 075

Beitrags-Navigation