MJA auf West-Endrundenkurs

Nach zwei von drei Spieltagen hat die MJA die Teilnahme an der Westdeutschen Meisterschaft so gut wie in der Tasche. Am ersten Spieltag ging das Spiel gegen den CHTC zwar 1:2 verloren, es folgten aber die Siege gegen Leverkusen (3:2) und ETG Wuppertal (6:3). Beim 2. Spieltag in der heimischen Halle haben die Jungs das 1. Spiel gegen den Spitzenreiter DHC 1:3 verloren, holten aber im 2. Spiel gegen eben diese Düsseldorfer beim 2:2 Remis einen Punkt. Außerdem wurde Leverkusen souverän mit 7:2 geschlagen, so dass die Mannschaft nun 10 Punkte auf dem Zähler hat. Am Samstag geht es in Leverkusen weiter, ehe am 17./18. Februar die Endrunde ansteht.

Beitrags-Navigation