1. Damen: Entscheidung am letzten Tag

Es war kein Spiel für Hockeyästheten: Im Auswärtsspiel gegen den Aufstiegskonkurrenten RTHC Leverkusen sahen die Zuschauer eine intensive, phasenweise harte Partie. Für beide Mannschaften stand viel auf dem Spiel. Entsprechend nervös und hektisch startete die erste Halbzeit. Beide Mannschaften erarbeiteten sich einige wenige gute Chancen, die aber alle nicht verwertet wurden. In der zweiten Halbzeit retteten Tete und Pimfi jeweils mit einer Glanztat ihre Mannschaft vor einem Rückstand. Mit dem torlosen Remis kann der Club Raffelberg etwas mehr „anfangen“ als die Leverkusener. Der CR bleibt weiter mit 2 Toren Vorsprung Tabellenführer. Die Raffelberger wurde durch einen beeindruckenden zugereisten Fanblock unterstützt.

Am 14. Juni um 11 Uhr beginnt der nunmehr entscheidende letzte Spieltag. Konkurrent Leverkusen muss auswärts bei ETUF Essen antreten. ETUF hat als Tabellendritter ebenfalls noch Aufstiegschancen. Raffelberg kann zuhause aufspielen gegen den Tabellenvierten RW Köln II. Die Kölnerinnen sind eine Wundertüte. Die spielstarke, erfahrene Mannschaft hat gelegentlich als Zweitmannschaft ein Mobilisierungsproblem. Im Spiel gegen Leverkusen lief die Mannschaft zum Spielbeginn ohne Torwart und in Unterzahl auf. Ergebnis war die höchste Saisonniederlage der Kölnerinnen mit 1 : 4. Somit braucht CR einen Sieg über Köln und wird gleichzeitig den Spielverlauf in Essen im Auge behalten. Alle Partien finden zeitgleich statt.

Wir freuen uns am Sonntag den 14. Juni auf hoffentlich gut besetzte Tribüne und Terrasse, es geht um den Aufstieg!

FL1F0486 FL1F0525 FL1F0577 FL1F0595 FL1F0603 FL1F0620 FL1F0627 - 1 FL1F0642 - 1 FL1F0706 FL1F0711 FL1F0719 - 1 FL1F0772 FL1F0808 FL1F0869- 1 FL1F0904 - 1 FL1F0980 FL1F1005

Beitrags-Navigation