Aufstieg der 2. Damen bleibt in Reichweite

Durch einen 3:2 Sieg über den Konkurrenten OTHC um den Aufstieg in die Oberliga bleibt es ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen der beiden Teams.
Es war ein sehr kämpferisches Spiel, bei dem unsere Damen allerdings viele Chancen ungenutzt ließen und es bis zum Ende spannend machten. So gab es kein einziges Tor aus acht Kurzen Ecken!
Los ging es mit einem Tor der Oberhausenerinnen in der dritten Minute, aber schon drei Minuten später sorgte Nargiza für den 1:1 Ausgleich. Jetzt lief es gut für die Raffelbergerinnen – Tor durch Nargiza in der 8. Minute zur 2:1 Führung und Isa baute die Führung dann noch zum 3:1 aus. Doch auch der OTHC ließen nicht locker und traf kurz vor der Halbzeitpause zum 3:2.
Die zweite Halbzeit wurde genauso aufregend. Zwar fielen keine Tore mehr, aber es blieb wirklich bis zur letzten Sekunde spannend.
Das waren drei wichtige Punkte beim Aufstiegskampf. Oberhausen hat im Moment noch die Nase wegen der besseren Tordifferenz vorn, aber es kommen ja auch noch ein paar Spiele. Drücken wir die Daumen.

Vielen Dank an Torsten Hildebrandt, der wie bei den ersten Mannschaften mit seinen Ansagen für gute Stimmung sorgte, sowie an Christian Kurtz, der unsere Damen bei diesem wichtigen Spiel coachte.

Kader: Verena, Isa, Annika, Denise, Johanna, Nargiza, Merle, Linda, Sophia (Pimpfi) und Franzi
Tore: Nargiza (2), Isa
2016-01-24 CR2 - OTHC 002 2016-01-24 CR2 - OTHC 005 2016-01-24 CR2 - OTHC 010 2016-01-24 CR2 - OTHC 027 2016-01-24 CR2 - OTHC 031 2016-01-24 CR2 - OTHC 039 2016-01-24 CR2 - OTHC 043 2016-01-24 CR2 - OTHC 045 2016-01-24 CR2 - OTHC 057 2016-01-24 CR2 - OTHC 059 2016-01-24 CR2 - OTHC 062 2016-01-24 CR2 - OTHC 064 2016-01-24 CR2 - OTHC 068 2016-01-24 CR2 - OTHC 071

Das könnte dich auch interessieren …