D Mädchen auch in der Sonderstaffel erfolgreich

Dem tollen Saisonstart im 4:4 System folgte eine Woche später die 7:7 Sonderstaffel, also sechs Feldspieler plus Torwart.
Strahlender Sonnenschein beim HTC Kupferdreh sorgte für beste Stimmung und 10 gut aufgelegte Raffelberger Mädchen hatten auf und ausserhalb des Platzes viel Spaß beim gemeinsamen Spielen.
Im ersten Spiel traf die Mannschaft wieder auf den TV Jahn Hiesfeld, dessen Mädels gerade in der Sonderstaffel immer besonders motiviert sind. Raffelberg machte aber von Beginn an viel Druck und so verlagerte sich das Spiel dauerhaft in die Hälfte der Hiesfelder. Gelegentlich standen sich unsere Mädchen im gegnerischen Schusskreis noch selbst im Weg, aber am Ende stand trotzdem ein sicheres 4:0 als erste Standortbestimmung.
Vor dem zweiten Spiel forderten einige Mädels mehr Passspiel ein und dies wurde gegen Kahlenberg auch umgesetzt. Die Breite des Platzes wurde besser genutzt, der KHTC eingeschnürt und schöne Pässe von aussen führten immer wieder zu guten Gelegenheiten. Gleichwohl musste die Abwehr gegen die Kahlenberger Stürmerinnen bei Kontern immer wieder heftig gegenhalten, doch erst als beim Stand von 4:0 die Luft schon raus war, liess man den KHTC einmal ganz durchlaufen. Im Gegenzug wurde der alte Abstand aber umgehend wieder hergestellt und mit einem 5:1 gings als Tabellenführer nach Hause.
Wie man sieht, war es ein toller Tag (von links nach rechts) für
Zoe Mirchandani, Sophia Mersmann, Felicitas Schenck, Sophie Wagner, Kaja Duennemann, Pia Zenzen, Marlene Petermann, Maja Thiel, Sarah Gehring und ganz vorne unsere Torhütern Juliana Mons.
 FotoD-Md
Spielbericht von Stefan Wagner

Beitrags-Navigation