D Mädchen siegen beim Gladbacher Turnier ohne Gegentor

Als am Freitag Abend die ersten Zelte aufgebaut wurden, ahnten die Raffelberger bereits, dass es ein besonderes Turnier werden könnte und wir lagen richtig. Der Regen setzte bald ein und blieb uns in wechselnder Intensität bis Sonntag Vormittag erhalten. Die Mädels liessen sich von den äusseren Bedingungen aber den Spass nicht nehmen. Volleyballfeld, Swimming Pool – wen stört schon das zusätzliche Wasser von oben – und abendliches Lagerfeuer sorgten für Spass und Abwechslung neben den Hockeyspielen.
Im Feld der D Mädchen waren 9 Teams am Start, vom uns aus dem Ruhrbezirk bestens bekannten HTCU bis hin zu unbekannten Grössen wie Gastgeber Gladbacher HTC oder Marienburger SC. Gespielt wurde in 3 Vorrundengruppen. Hier trafen die Mädels zunächst auf Kunstrasen auf den Marienburger SC und den Düsseldorfer HC. Beide wurden mit deutlicher spielerischer Überlegenheit jeweils 4:0 geschlagen.
In der Zwischenrunde wurden die Gruppen jeweils aus einem Gruppenersten, -zweiten und -dritten der Vorrundengruppen neu zusammengesetzt. Für uns ging es dann auch auf Naturrasen weiter. Hier konnten die Mädels ihre technischen Fähigkeiten und ihr Passspiel weniger aufziehen, also wurde in den Kampfhockey-Modus gewechselt, was sich schon bei der Begrüssung zeigte – die Gegnerinnen gingen tatsächlich vor Schreck 2 Schritte zurück. Mit 12:0 gegen SW Neuss ging es auch ergebnismässig toll weiter. Die D Mädels wollten unbedingt das vorherige 11:0 der C’s überbieten, die allerdings gleich im Anschluss mit einem 13:0 konterten. Ein 3:0 gegen Düsseldorf 99 – 10 lange Stunden nach dem ersten Spiel –  beendete den Samstag.
Die Sieger der Zwischenrunden bildeten dann die Endrunde für den 2. Tag um den Turniersieger auszuspielen. Die Endrunde war zu unserer Überraschung wieder identisch mit unserer Vorrundengruppe. Der Düsseldorfer HC schenkte gegen uns ab, so dass das Spiel mit 3:0 gewertet wurde. Nochmals auf Naturrasen hatten etwas müde Mädels dann das letzte Spiel wieder gegen Marienburg und gewannen 2:0. Die Siegerehrung mit Pokal, Urkunde und einer umgehend verzehrten Bonbontüte waren der schöne Abschluss einer tollen Veranstaltung.

Die D’s in der Gladbacher Besetzung von A-Z: Hanna Aikes, Sarah Gehring, Carla Mauer, Frieda Mauer, Sophia Mersmann, Juliana Mons (TW), Marlene Petermann, Hannah Raberg, Lena Tölle, Leonie Valentin und Sophie Wagner

Spielbericht von Stefan Wagner
DSC_2471 DSC_2492 DSC_2495 DSC_2499 DSC_2538 Pokal klein

 

Beitrags-Navigation