Mädchen A Regionalliga schließen die Vorrunde auf dem 1. Platz ab

Bericht: Sabine Jandt und Antje Wessling

Mit dem Verzicht auf Ihr Heimrecht haben wir am Samstag die Mädels, bei 32 Grad, strahlendem Sonnenschein und Respekt vor dem Gegner, zum DSD begleitet.

Rund 30 Sekunden nach dem Anpfiff erfolgte der nochmalige Anstoß an der Mittellinie.
Grund: Melissa hatte im Mittelfeld den Ball erobert und einen beherzten Torschuss gesetzt, welchen Milia im Nachschuss verwandelte, 1:0 CR.
In der restlichen 1. Halbzeit konnten 3 kurze Ecken, bei einem kämpferischen Spiel, nicht verwandelt werden. Unsere Torfrau Sophia durfte sich zum Ende der 1. Halbzeit noch einmal gut in Szene setzen um das 1:0 in die Pause zu bringen.
In der 2. Halbzeit wurde die 4. Ecke von Mira, durch einen Abstauber am langen Pfosten, von Hanna verwandelt. Die nervliche Beruhigung bei Spielern und Fans erledigte Eva, nach Pass von Hanna zum 3:0. Sarah erledigte mit Kim den Rest, 4:0 ENDSTAND und damit den 1. Platz in der Vorrundengruppe.
Der große Wermutstropfen des Spieles:
Drei Spielerinnen sind direkt in die Klinik gefahren.
Besondere Grüße an das Lazarett.

Kader: Sophia (TW), Mira, Laetitia, Hanna(1),Taja, Dorle, Jule, Milia (1), Lina, Loreena, Eva(1), Kim, Sophie, Sarah(1), Melissa, Liv-Greta

Beitrags-Navigation