1. Damen: Abstieg und ein Neuanfang

Die 1. Damen des CR sind in die Regionalliga II abgestiegen. Neue Trainerin der Damen ist Susi Wollschläger. In der anstehenden Feldsaison ist die Raffelberger Damenmannschaft aussichtsreich positioniert. Für Trainerin und Mannschaft geht es jetzt darum die verheerende Hallensaison schnell zu vergessen und mit den neu dazu stoßenden Spielerinnen des Jahrgangs 1997 frisch durchzustarten.

Im Abstiegsspiel der 1. Damen gegen den Bonner THV ging es für beide Mannschaften um den Verbleib in der Regionalliga I. Es entwickelte sich kein hochkarätiges, aber ein spannendes Spiel. Raffelberg mit mehr Ballbesitz, die Bonnerinen effektiv in der Chancenauswertung. Nach zwei Chancen und einer kurzen Ecke führte Bonn zur Halbzeit mit 2 : 0. „Hätte jede dritte Ecke zum Tor geführt, hätten wir gewonnen“, so ein Zuschauer nach Abpfiff. Tatsächlich war die Eckenausbeute von 0 Toren aus 12 Ecken auffallend. Über weite Teile der zweiten Halbzeit drückte Raffelberg mit 6 Feldspielern und ohne Torwart gegen den Bonner Schußkreis und schaffte Mitte der Halbzeit tatsächlich durch Steffi Wagner die Verkürzung auf  1 : 3. 15 Minuten vor Abpfiff wurde Laura Figura in einer überharten Entscheidung für ein Allerweltsfoul an der Mittellinie mit einer 5-Minuten-Zeitstrafe belegt. Aber auch die letzten 10 Minuten mit wieder vollständiger Mannschaft konnte der CR nicht nutzen – es blieb beim 1 : 3. Die Bonner zeigten sich gegen eine auf allen Positionen technisch überlegene Raffelberger Mannschaft abgebrühter und effektiver in der Auswertung ihrer seltenen Szenen im Schusskreis.

Bilder: Dr. Wolfgang Sternberger

FL1F3473j-1 FL1F3487-1 FL1F3568-1 FL1F3575-1 FL1F3672-1 FL1F3688-1 FL1F3750-1 FL1F3755-1 FL1F3833-1 FL1F3905-1 FL1F3914-1 FL1F3946-1 FL1F3980-1

Beitrags-Navigation