Kein Erfolg für Herrenmannschaften

Das Wochenende vom 27. und 28. April war kein Erfolgswochenende für Raffelberger Herrenmannschaften. Im Löwenpokal spielte die Duisburger Vertretung, mit einer Ausnahme aus CR Spielern bestehend, gegen den Titelverteidiger aus Mülheim (bzw. vom HTC Uhlenhorst) 3 : 3 unentschieden. Leider ist das nach dem geltenden Reglement nicht ausreichend um die begehrte Trophäe an den Kalkweg zu holen – ein Sieg wäre nötig gewesen. So bleibt die Porzellanfigur in Mülheim, wo sie allmählich Staub ansetzt. Seit 2007 ist Mülheim Titelträger . Die 1. Herren des CR verloren im ersten Spiel der Rückrunde am Sonntag  nach einer 2 : 0 Führung gegen BW Köln 2 : 5. Dabei war Raffelberg die spielbestimmende Mannschaft. Den Unmut der Raffelbergfans zog sich das Schiedsrichtergespann zu. Eine überzogenen gelbe Karte gegen Tobi Prost leitete 11 Minuten vor Abpfiff die Wende im Spiel ein.

Beitrags-Navigation