Knaben C1: Hallensaison erfolgreich beendet

This content has been archived. It may no longer be relevant

Am vorletzten Spieltag von Platz 3 durchgereicht auf Platz 5, schafften unsere Jungens am gestrigen letzten Spieltag ihren verdienten Platz auf das Treppchen, hinter Kahlenberg 1 und Uhlenhorst 1.

Vor einer Woche lief es mal wieder gar nicht rund. Die Mannschaft, geschw√§cht durch bestehende oder gerade √ľberwundene Erk√§ltung einiger Spieler, lieferte ein ganz schwaches Spiel gegen ETUF, das dann auch verloren wurde. Gegen Kahlenberg 1 lief es dann wieder deutlich besser, aber ohne Auswechselspieler gegen eine definitiv in dieser Gruppe dominierenden Mannschaft, konnte das Spiel nur f√ľr eine gewisse Zeit auf Augenh√∂he gehalten werden und wurde letztendlich auch verloren. Unsere direkten Konkurrenten um Platz 3, der Moerser TV und ETUF, konnten erfolgreicher punkten und √ľberholten uns in der Tabelle.

Am letzten Spieltag hatten diese beiden Mannschaften dann auch noch 3 Spiele zu absolvieren im Gegensatz zu Raffelberg, der nur noch 2 Spiele und somit die Change auf maximal 6 Punkte hatte. Im ersten wichtigen Spiel ging es ¬†in den direkten Vergleich gegen Moers, der uns auf der Hinrunde deutlich besiegen konnte. Heute aber waren die Jungens von Anfang an gut drauf. Keine Schwachstelle, eine runde Mannschaftsleistung, es klappte einfach alles. Sie spielten sehr gut und siegten verdient 0:3. Kahlenberg 2 stellte auch kein Problem dar und wurde ebenfalls eindeutig mit 3:0 besiegt.¬† Moers schaffte dank unseres Sieges nur 4 Punkte und bei ETUF wurden es nur 3. Punktgleich mit Moers, aber mit dem besseren Torverh√§ltnis, sicherten sich unsere C-Knaben den 3. Platz in der BOL . Es war ein spannender Turniertag und auch der letzte f√ľr diesen Kader. Eine Endrunde bzw. Platzierungsrunde gibt es¬† nicht, da alle gemeldeten 7 Mannschaften in einer Liga gegeneinander gespielt haben. Es war eine sehr sch√∂ne Saison 2013/2014 mit den Jahrg√§ngen 2003/2004 und den dazugeh√∂rigen Eltern. Vielen Dank Jungens, ihr seid eine sympathische Mannschaft.

Tore: Tim Basfeld (2), Ole Ruhwedel, Laurens Bernhard, Jul Langhanki und Phil Roth je 1 und absolut klasse der mehrfache Torvorbereiter Florian Michels

Kader: Leonard Louven (TW), Tim Basfeld, Laurens Bernhard, Christopher Jones, Jul Langhanki, Florian Michels, Tim Preisler, Phil Roth, Ole Ruhwedel

Hockey 188 Hockey 203 Hockey 214 Hockey 215 Hockey 216 Hockey 217 Hockey 220 Hockey 244 Hockey 252 Hockey 259 Hockey 274 Hockey 275 Hockey 281 Hockey 283 Hockey 288