Mädchen B2 weiter auf Kurs

Heute stand mit dem HC Velbert der Vorletzte der Oberligagruppe B  auf dem Programm. Um es vorweg zu nehmen: Unsere Mädchen siegten mit 3:0, aber Velbert trat unerwartet stark auf und unsere Mädchen taten sich doch sehr schwer. Kurz vor dem Halbzeitpfiff gelang dann endlich das 0:1 durch Lilly Klug. Doch das Velberter Bollwerk, allen voran eine gut warmgeschossene Torhüterin, hielt stand und wehrte viele Schüsse ab. Im Gegensatz dazu kam unsere Torfrau Sophia mit eiskalten Händen in die Pause und musste sich erst einmal aufwärmen. In der zweiten Halbzeit gab es keine Veränderung. Die größeren Spielanteile und Torchancen auf Raffelberger Seite, doch das Runde wollte einfach nicht in das Eckige…
Aber auch heute zeigte sich dann doch wieder das Glück des Tüchtigen und so erhöhten Liv-Greta Kube und Greta Blank auf den 0:3 Endstand.
In der nächsten Woche wird sich die Platzierung für das Viertelfinal entscheiden, da treffen unsere Mädchen zuhause auf den HC Essen 99. Beide Mannschaften sind punktgleich, doch Essen ist aufgrund der besseren Tordifferenz einen Platz vor Raffelberg. Bei einem Sieg unserer Mädels könnten sie noch den zweiten Platz in der Gruppe erreichen.Es bleibt also spannend…

Tore (jeweils eins): Lilly Klug, Liv-Greta Kube und Greta Blank
2015-09-06 HC Velbert - CR2 030 2015-09-06 HC Velbert - CR2 026 2015-09-06 HC Velbert - CR2 023 2015-09-06 HC Velbert - CR2 011 2015-09-06 HC Velbert - CR2 007 2015-09-06 HC Velbert - CR2 002

Das könnte dich auch interessieren …